Ranim The Perfect Disease Fashionblogger

The Perfect Disease

A Blogger's Closet

Nach dem Abitur wollen viele Leute erst einmal entspannen, Urlaub machen, die freie Zeit genießen und an nichts denken müssen. Ranim war das nicht genug: "Plötzlich hatte ich einfach nichts mehr zu tun und irgendwie brauchte ich eine neue Herausforderung, ein neues Projekt", erzählt sie uns im Interview, "Da ich damals schon großes Interesse an Mode hatte und auch schon ein paar Erfahrungen mit Homepages und Blogs gemacht hatte, dachte ich mir eines Abends, dass ein Fashion-Blog genau das richtige Projekt für mich wäre."

Seit 2012 ist The Perfect Disease so etwas wie ihr persönliches Style-Tagebuch, in dem sie regelmäßig Outfitfotos hochlädt, über ihre Shopping-Errungenschaften schreibt und Events, die sie besucht, Revue passieren lässt.

Ranim The Perfect Disease Fashionblogger OOTD

Der außergewöhnliche Blogname stammt übrigens von dem gleichnamigen Song der Band Wombats. "Es ist jedem selbst überlassen, wie er den Namen interpretiert", fügt Ranim mit einem Augenzwinkern hinzu.

Ranim The Perfect Disease Fashionblogger OOTD

Über ihren persönlichen Stil erzählt uns die 21-Jährige, dass er sehr vielseitig ist: "Ich sage immer, dass mein Stil eher edgy, rock-chic bis hin zu casual ist. Verspielte, süße Looks gibt es bei mir selten."
Momentan kann sie gar nicht genug kriegen von dem Kimono, den sie bei H&M im Sale ergattert hat. Schnell übergeworfen wertet er schlichte Looks sofort auf. 

Ranim The Perfect Disease Fashionblogger OOTD

Zur Zeit studiert Ranim International Business in Maastricht: "Das tolle an meinem Studiengang ist, dass mir nach dem Bachelor viele Türen offen stehen für eine Spezialisierung. Da mich die Modebranche sowieso fasziniert, könnte ich mir auf jeden Fall vorstellen dort zu arbeiten." Modeluft konnte die Bloggerin bereits zur Genüge schnuppern, denn die Fashion Week ist seit einiger Zeit ein fester Bestandteil ihres Kalenders: "Ich bin sehr froh darüber, teilnehmen zu dürfen, so viele kreative Leute kennen zu lernen und mittendrin im Modespektakel zu sein." 

Wir sind gespannt, wo es Ranim hinverschlägt. Sicher ist, dass sie mit dem Bloggen so schnell nicht aufhören wird und das ist auch gut so, denn mit ihrer bodenständigen, sympathischen Art macht sie The Perfect Disease tagtäglich zu etwas ganz Besonderem! 

 

Ranim The Perfect Disease Fashionblogger OOTD

Kommentare:

Keine Kommentare vorhanden.

Du musst eingeloggt sein, um Kommentare schreiben zu können.