A Blogger's Closet FashionSandrina Fashion Blogger

FashionSandrina

A Blogger's Closet

Heute bleiben wir mit A Blogger's Closet mal in der Heimat und stellen Euch Sandra von Fashion Sandrina vor. Die Bloggerin aus Hamburg teilt mit ihren Lesern nicht nur ihren guten Modegeschmack, sondern bloggt auch über Lifestyle-Themen und Persönliches, wie ihren Besuch auf der Berliner Fashionweek. Im Interview erzählt sie, wie sie zum Bloggen kam und wer ihr absolutes Fashion-Vorbild ist.

Eigentlich war die Sache mit dem Bloggen ja gar nicht so geplant. Inspiriert von Streetstyle-Seiten startete Sandra 2009 ihren Blog, der allerdings nur ein Hobby war. "Ich habe ab 2009 bis ca. 2012 eher wenig ambitioniert ab und zu, und mehr schlecht als recht etwas gepostet, wenn ich Lust dazu hatte", gibt die Hamburgerin zu. Das hat sich zum Glück geändert, als sie den Stylebook-Bloggerwettbewerb im Sommer 2012 gewann. "Dies war irgendwie ein Wendepunkt. Seitdem bin ich regelmäßig bei der Fashion Week in Berlin zu Shows und Events eingeladen, arbeite mit tollen Marken und PR - Agenturen zusammen." Zu diesem Anlass bekam der Blog, der damals noch Servernations hieß, seinen jetzigen Namen, Fashion Sandrina. Der passt auch viel besser zu ihr und dem, was sie macht, findet Sandra.

A Blogger's Closet FashionSandrina Fashion Blogger

Ihren Stil beschreibt die Bloggerin als "sexy, sehr weiblich, glamourös, teilweise exzentrisch und definitiv flippig." Sie liebt Kleider sowie figurbetonte Sachen und verlässt selten das Haus ohne Heels unter 10 Zentimetern. Trotzdem ist sie nicht das typische Mädchen. "Derzeit stehe ich wieder total auf einen gewissen Rock Chic!" Dementsprechend sehen auch die Must-haves aus, die Sandra zufolge in jeden Kleiderschrank gehören: eine schwarze Lederjacke, ein klassischer Blazer und ein Paar gut sitzende Jeans. Die perfekten findet die Bloggerin z.B. bei Acne.

A Blogger's Closet FashionSandrina Fashion Blogger
A Blogger's Closet FashionSandrina Fashion Blogger

1: Trenchcoat von Modström, ca. 120 € / 2: Trenchcoat von mint&berry, ca. 55 € / 3: Trenchcoat von mint&berry, ca. 80 € / 4: Rundschal von Paul's Boutique, ca. 36 € / 5: Clutch von River Island, ca. 36 €

'Rock Chic' beschreibt aber nicht nur Sandras Stil, sondern auch den ihrer Modeikone - Kate Moss. "Ich liebe Kate Moss. Die ist für mich ein wirkliches Stilvorbild." Das Supermodel inspiriert Sandra so sehr, dass sie sie in einem Blogpost mit einer kleinen Liebeserklärung gewürdigt hat. Wir können das sehr gut verstehen, schließlich hat niemand den lässigen Brit Chic so perfektioniert wie Kate. Kein Wunder also, dass diese Einflüsse sich auch in Sandras Stil wiederfinden.

A Blogger's Closet FashionSandrina Fashion Blogger

Bei der Wahl ihrer Garderobe ist sich die Bloggerin übrigens sehr sicher. "Ich weiß schon sehr genau, was ich will und was nicht. Ich mache selten Fehlkäufe." Selbst- und vor allem Stilsicherheit ist auch gefragt, wenn Sandra mal wieder auf Flohmärkten nach Modeschätzen sucht. Dort kauft sie nämlich am liebsten einzigartige Teile wie den camelfarbenen Fake-Fur-Mantel, die sie dann mit Basics von z.B. Mango oder H&M mixt.

A Blogger's Closet FashionSandrina Fashion Blogger
A Blogger's Closet FashionSandrina Fashion Blogger

1: Fake Fur Mantel von SheInside, ca. 32 € / 2: Schlapphut aus Filz von ASOS, ca. 29 € / 3: Handtasche von River Island, ca. 55 € / 4: Breiter Kettengürtel von ASOS, ca. 26 €

So viel Kreativität verträgt sich natürlich nicht mit starren Moderegeln: "In der Mode wie in der Kunst gibt es für mich keine Grenzen. Und wenn, ist ihr Übertritt meistens der Schritt in etwas Neues. Und das ist für mich immer etwas Positives."

In diesem Sinne hoffen wir, dass Sandra in Zukunft noch viele Grenzen überschreitet!

Facebook-Like

Kommentare:

Keine Kommentare vorhanden.

Du musst eingeloggt sein, um Kommentare schreiben zu können.