Beauty: Travel Edition

Kosmetik auf Reisen

Hätte ich vielleicht doch ein paar Schuhe weniger einpacken sollen? Oder nur die eine Sonnencreme? Und brauche ich wirklich meine gesamte Kosmetik-Sammlung im Urlaub? Wer kennt es nicht, das Zittern vor dem Check-In, die Angst, ob der Koffer das zulässige Gewicht überschreitet.

Der Sommer steht bevor und somit auch der wohl verdiente Urlaub. Und jedes Jahr stellen wir uns wieder die selben Fragen. Der Koffer ist zu voll, irgendetwas wurde vergessen oder wir können uns schlichtweg nicht entscheiden, was wir nun brauchen oder nicht. Besonders bei Beauty-Produkten stellt man sich die Frage, ob man sein gesamtes Kosmetikstudio mit an den Strand nehmen muss, oder ob man nur mit ein paar Basics verreist. Gemeinsam mit unseren Bloggern haben wir nun ein paar Tipps gesammelt, wie die Urlaubsvorbereitungen nicht zur Qual werden und ihr euren den Urlaub rundum genießen könnt.

Als erstes haben wir ein paar Facts für euch, mit denen ihr am Flughafen auf der sicheren Seite sein solltet:

- alle Flüssigkeiten des Handgepäcks müssen in einem durchsichtigen, wiederverschließbaren Zip-Beutel mit einem Liter Füllmenge verstaut werden
- maximale Flüssigkeitsmenge gesamt: 1 Liter
- keine Flüssigkeiten über 100 ml 

Nun besteht ja noch einmal ein Unterschied zwischen den Produkten, die generell mit in den Urlaub sollen, und denen, die auch im Handgepäck unverzichtbar sind. Die kleinen Beauty-Begleiter sollen während des Fluges frisch halten und uns hinterher nicht völlig zerknautscht aus dem Flugzeug steigen lassen. Doch was genau haben unsere Blogger auf Reisen immer in ihrer Tasche?

Sanny von MakeupCouture erklärt: "Im Handgepäck versuche ich schon immer, mich auf das Nötigste zu beschränken, denn der Flug oder die Fahrt in den Urlaub soll für mich schon so angenehm wie möglich werden. Dafür brauche ich einfach schöne Düfte, weiche und saubere Hände, ein frisches Gesicht und sowieso sterbe ich ohne eine gute Lippenpflege. 
Ein frisch-fruchtiges Bodyspray sorgt für einen erfrischten Body und riecht unglaublich gut: Durch die trockene Luft auf Reisen schenke ich meinen Haaren durch eine leichte Sprühkur gern etwas Feuchtigkeit und bin durch das Körper- und Haarsonnenschutzspray bei Ankunft am Urlaubsort sofort gut geschützt."

Auch Jana von Miss Bonn(e) Bonn(e) hat ein paar Reise-Favourites: "Gar nicht so einfach, sich auf ein kleines Tütchen an Beautylieblingen während des Fluges zu beschränken. Aber immer mit dabei sind ein dezenter Lipgloss, den man jederzeit auch ohne Blick in den Spiegel auftragen kann und der die Lippen nicht austrocknet, eine reichhaltige Handcreme, ein Mini-Deo, ein kühlender Roll-On Stift für die Augenpartie und transparentes Puder. Gerne auch noch eine kleine Probe von einem tollen neuen Parfum. So stehe ich auch nach einem Langstreckenflug nicht total nach Langstreckenflug aussehend am Gepäckband. "

Bekleidet Silk & Salt

Sich auf das Nötigste zu beschränken fällt oft nicht leicht, denn auch im Urlaub möchten viele hübsch gestylt an der Strandbar sitzen und unbeschwert ins Meer hüpfen können. Auf einige Produkte sollte man bei aller Entspanntheit wirklich nicht verzichten, damit der Körper genügend Unterstützung zur Regenerierung hat. Dazu gehören Sonnenschutz, eine feuchtigkeitsspendende Bodylotion und eine (Sprüh-)Kur für die Haare. 

Sanny erzählt: "Auf eines kann und will ich jedoch nicht verzichten, mein Make-up. Egal ob zum romantischen Essen zu zweit, zu kleinen Shoppingbummeln oder entspannten Spaziergängen – die richtige Auswahl spart hier nicht nur Platz sondern hält durch farbenfrohe Nuancen auch die Laune hoch. Ein Primer ist für einen langen Halt durchaus hilfreich und auch eine kleine Pinzette gehört

Essentials

Sannys Essentials im Urlaub

bei mir zum Equipment, um meine Augenbrauen im Zaum zu halten. Lidschatten finden in einer eher gedeckten Farbkombination Platz in einer Mini-Palette, die passenden Pinsel und eine gute Mascara sorgen für bezirzende Augenblicke mit einem frischen Teint durch peachfarbene Blushes."

essentials

Essentials von Julia Nguyen

"An den Strand oder Pool nehme ich meist ein kleines Beautykit mit - drin stecken Lipgloss, feuchte Tücher, Sanitizer und mattierendes Puderpapier. So kann ich mich schnell und unkompliziert für ein Eis an der Bar frisch machen oder einfach den ganzen Tag mit gutem Gefühl auf dem Bali Bett verbringen.
Dazu gehört auf jeden Fall reichlich Sonnencreme oder -spray, gerne mit einem besonderen Feature wie nach Kokos duftend, mit Schimmer-Effekt, straffend oder einfach Naturkosmetik. Außerdem ist eine kühlende und pflegende After-Sun-Lotion ein Muss und gehört für mich zum Urlaubsgefühl wie ein Cocktail am Pool. Und ein sommerliches Parfum gehört in den Koffer - diesen Sommer Jil Sander Sun Day. Das erinnert mich auch nach dem Urlaub noch an die schöne Zeit", ergänzt Jana von Miss Bonn(e) Bonn(e).

Wer nicht auf Kosmetik verzichten mag, sollte wenigstens zu Probiergrößen greifen. So spart man am Gewicht des Koffers und hat vielleicht noch Platz für das ein oder andere Mitbringsel aus dem Urlaub. Wir wünschen euch viel Spaß und Erholung in der Sonne und hoffen, dass ihr nun bestens auf den nächsten Trip vorbereitet seid.

Kommentare:

Keine Kommentare vorhanden.

Du musst eingeloggt sein, um Kommentare schreiben zu können.