was eigenes DIY Blog Sabine Güllich

Was Eigenes

Der DIY- und Lifestyle-Blog

Auf ihrem Blog was eigenes schreibt Sabine über ihre größte Leidenschaft: DIYs. Ob nähen, sticken, basteln, backen oder kochen - hauptsache selbstgemacht, was Eigenes eben. Wir hatten die Möglichkeit, Sabine ein paar Fragen zu ihrem Werdegang als Bloggerin, ihren persönlichen Vorlieben und ihrem Arbeitsalltag zu stellen. 

DIY Blog Sabine Güllich

Seinen Anfang hatte alles im Jahr 2007. Während die gelernte Hotelfachfrau das Internet durchforstete, stieß sie zufälligerweise auf einen Blog: "Ich war sofort gefangen von der Art und Weise dieses öffentlichen Tagebuchs und hatte ganz schnell den Wunsch so etwas auch zu machen." Gesagt, getan.

Kurze Zeit später rief Bine ihre eigene Website ins Leben. Seitdem wird was eigenes regelmäßig mit DIY- und Bastelanleitungen, leckeren Rezepten, persönlichen Erlebnissen, Reise-Eindrücken und vielem mehr gefüttert. 

DIY Tütenvase was eigenes

Hier geht es zum Blogpost! 

Im Interview verrät die Bloggerin uns, wie sie es schafft, ihre Leser stets mit neuem Inhalt zu versorgen: "Inspirationen liegen auf der Straße, befinden sich gleich vor unseren Nasen. Wir müssen sie nur aufheben, greifen, umsetzen. Insbesondere andere Blogs, Pinterest, Zeitschriften, aber auch Beiträge im Radio, meine Umwelt und andere Menschen inspirieren mich, mir über Dinge Gedanken zu machen und diese in einer DIY-Idee oder einem Text auf meinem Blog umzusetzen." 

DIY Blog was eigenes

Die Farbe Gelb beherrscht momentan noch Sabines Wohnzimmer. Das soll sich jedoch bald ändern: "Mir schweben aktuell mintfarbene Kissen vor, aber ich habe bisher kein einziges genäht."

Ihre Blog-Beiträge und die Produkte für ihren Dawanda-Shop entstehen in einer Art "Büro-Werkstatt", die sich Bine in ihrem Keller eingerichtet hat: "Neben der Waschmaschine, dem Trockner und den Heizungsrohren steht meine Nähmaschine, an der ich jeden Tag Täschchen für meinen Shop nähe, mein Computer, an dem ich meine Postings schreibe und meine Stickmaschine, die die Wörter auf meine Täschchen stickt. Dazwischen, darüber und darunter türmen sich Stoffe, Farben, Bänder, Knöpfe, Papiere, Bücher, und nicht zu vergessen Bügelwäsche! Den Vormittag verbringe ich also unter Tage, arbeite, nähe und schreibe."

DIY Instagram Tasche was eigenes

Wie ihr diese schicke Instagram-Clutch hinbekommt, erfahrt ihr hier.

Ja, richtig gehört: Sabine ist nicht nur leidenschaftliche Bloggerin und Mama, sondern verkauft auch selbstgenähte und -bestickte Schminktäschchen in ihrem Dawanda-Shop. Da versteht es sich von selbst, dass bei ihr zu Hause jede Menge los ist: "Manchmal würde mich interessieren, wie die ein oder andere Bloggerin ihr Pensum zeitlich schafft oder wie es bei einer Food-Bloggerin in der Küche aussieht, wenn sie kocht und backt. Genauso chaotisch, wie bei mir?" 

Macaraon Desaster was eigenes

Zu ihren misslungenen Macarons sagt die zweifache Mama bloß: "Shit happens." Im Nachhinein konnte sie glücklicherweise über die Küchen-Katastrophe lachen!

Jeder fängt mal klein an und denjenigen von euch, die sich auch gerne als Hobbybastler austoben möchten, rät Sabine: "Für viele DIY-Ideen braucht man nicht viel Werkzeug." Unser Tipp: Einfach mal dem nächsten Bastelladen einen Besuch abstatten. Bei der Fülle an Materialien sprudeln die Ideen von ganz alleine!

Mohnkuchen was eigenes

Das Rezept für diesen leckeren Mohnkuchen findet ihr hier

Kommentare:

Keine Kommentare vorhanden.

Du musst eingeloggt sein, um Kommentare schreiben zu können.